Schlagwort-Archiv: chutney

Ticker Icon

RESTE LUXUS MIT TAMARINDEN CHUTNEY

Ich verschätze mich immer bei der zu kochenden Reismenge – und freue mich über die Reste. Denn dann koche ich am nächsten Tag dieses Rezept meiner Tante Daya, verfeinert mit Tikkiis Sweet Imli Chutney!

 

TANTE DAYAS REIS MIT ERBSEN

Glutenfrei – Vegan

 

Zutaten:

1.5 Tassen gekochter Reis

Oel

½ TL Kreuzkümmel

½ TL Senfsamen

8 Carryblätter (getrocknet oder frisch)

¼ TL Gelbwurz

½ TL Garam Masala Gewürzmoschung

½ – ¾ Tassen tiefgekühle oder frische Erbsen

Salz

 

Zubereitung:

Das Oel im Topf erhitzen und darin den Kreuzkümmel ca. 10 Sek. anbraten. Dazu die Senfsamen, Carryblätter, Gelbwurz und Garam Masala geben und ca. 20 Sek. zusammen braten. Den Reis zugeben und gut mischen. Die Erbsen zufügen und alles braten bis die Erbsen gar sind. Mit Salz abschmecken.

Den Reis warm servieren mit Tikkiis Sweet Imli Chutney. Und Naturjoghurt. Köstlich!!

Ticker Icon

Fingerfood mit Tikkiis Chutneys

Mit Tikkiis Sexy Mango Chutney und Red-Hot Tomatoe Chutney wird dieser pikante indische Snack zu leckerem Fingerfood für die nächste Party!

Pakora mit Zwiebeln

Vegan – glutenfrei – laktosefrei

Zutaten:
170g Kichererbsenmehl (Besan)
½ TL rotes Chillipulver
¼ TL Gelbwurzpulver
½ TL Ajwain
½ TL frische grüne Chilli, ganz klein gehackt (gerne mehr, wenn scharf gewünscht)
½ TL frischer Ingwer, ganz klein gehackt
Wenn grüne Chilli und Ingwer gerade nicht zur Hand sind lasse ich die beiden Zutaten einfach weg, es schmeckt trotzdem.
Etwas Salz.
4 – 5 große rote Zwiebeln, zu Ringen geschnitten.

Zubereitung:
Das Frittieröl erhitzen.
In einer Schüssel alle Zutaten mischen. Ein bisschen Wasser zugeben, damit der Teig nicht zu dickflüssig ist.
Den Teig mit den Zwiebeln löffelweise in das heiße Fett geben und goldbraun ausbacken.
Auf Küchenkrepp kurz auskühlen lassen.

Die Fingerfood-Pakoras mit Tikkiis Sexy Mango Chutney und Tikkiis Red-Hot Tomatoe Chutney noch warm servieren und mit den Fingern verzehren – köstlich!!

In Indien werden die Pakoras nachmittags zum Tee serrviert. Am besten dazu also noch den Tee meiner Großmutter servieren!